Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Spiegel der Woche

Publicerat lördag 28 oktober 2006 kl 00.00
1 av 3
Scania-Laster verkaufen sich gut
2 av 3
Arbeitsminister Sven Otto Littorin
3 av 3
Reinfeldt und seine neuen Minister

Themen am 28. und 29. Oktober 2006

Ministerersatz
 Auf Nummer Sicher geht Ministerpräsident mit seinen beiden neuen Ministern nach den Skandalen um die zurückgetretenen Maria Borelius und Cecilia Stegö Chiló. Die neue Kulturministerin Lena Adelsson Liljeroth geht sogar mit Vorschusslorbeeren als sehr sachverständig ins Amt. Auch der neue Handelminister Sten Tolgfors gilt als politisch erfahren.
Dieter Weiand

 

Umstrittene Neuregelung des ArbeitslosengeldesBei einem Treffen zwischen dem neuen Arbeitmarktminister Sven Otto Littorin und Gewerkschaftsvertretern wurde deutlich, wie unzufrieden die Arbeitnehmerseite mit den neuen Massnahmen der Regierung ist. Unter anderem soll das Arbeitslosengeld gekürzt werden, gleichzeitig werden Die Beiträge für die Arbeitslosenversicherung erhöht. Die Regierung verspricht sich davon eine Belebung des Arbeitsmarktes. Die Gewerkschaften sprechen von sozialer Ungerechtigkeit.
Klaus Heilbronner

Folgen des AlkoholkonsumsMindestens zwei Milliarden Euro pro Jahr kosten die Folgen des Alkoholgenusses die schwedische Gesellschaft. Preispolitik und Aufklärung sind seit den Zwanzigerjahren die - im  Ausland häufig belächelten - staatlichen Handhaben um den Bürgern den Genuss zu vergällen. Nun sinnt auch die EU-Kommission auf Massnahmen, um den Alkoholverbrauch einzudämmen. Soziologieprofessor Eckart Kühlhorn von der Universität Stockholm betreibt Alkoholforschung und kommentiert die neuen Zahlen und Massnahmen.
Birgit Ulrich


Schweden hält Kontakt mit Weissrussland
Entgegen der EU-Beschlüsse über Einreiseverbote für weissrussische Regierungsvertreter lud Schweden führende Mitglieder des Innen- und Aussenministeriums in Minsk zu Gesprächen ein. Dieter Weiand


VW-MAN-Scania: Wer macht das Rennen?Die Interessenlage in dem Kampf um den schwedischen Lastwagenhersteller Scania wird immer unübersichtlicher. Radio Schweden versucht im Gespräch mit dem Korrespondenten des Handelsblattes, Helmut Steuer, mehr Licht in das Geschäft zu bringen.
Birgit Ulrich


Whiskey on the Rocks
Vor 25 Jahren sass im Hårsfjärden an der schwedischen Ostseeküste ein sowjetisches U-Boot der Whiskey-Klasse auf einer Schäre fest. Die Aufregung, die der Vorfall auslöste war enorm, die Angst vor einer möglichen Invasion aus dem Osten wuchs. Die UdSSR indess beharrte auf ihrer Darstellung es habe sich lediglich um einen Navigationsfehler gehandelt.
Alexander Schmidt-Hirschfelder 

Redaktion und Moderation: Birgit Ulrich

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".