Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Radio Schweden

Publicerat torsdag 2 november 2006 kl 11.25

Die Sendung am 2. November 2006

Kritik nach Frachter-Unglück
12 Besatzungsmitglieder konnten gerettet werden, ein Mann verstarb im Krankenhaus, für den letzten Vermissten gibt es keine Hoffnung mehr. Nach dem Rettungseinsatz für die Mannschaft des gekenterten Ostseefrachters «Finnbirch» wird nun Kritik laut. Laut Bergungsspezialisten hat die Neuorganisation des Rettungsdienstes, unter anderem mit einer reduzierten Zahl von Rettungshubschraubern, ihren ersten Test nicht bestanden.
Anne Rentzsch

Schwedendemokraten: Schützenhilfe vom Staat
Die Arbeitsmarktbehörde AMS hat während des Wahlkampfes einen Ombudsman-Dienst für die rechtspopulistische Partei „Schwedendemokraten“ finanziert. Der Betreffende sei längere Zeit arbeitslos gewesen und habe also Anspruch auf Unterstützungsmassnahmen gehabt, verteidigt sich die Behörde. Kommunalpolitiker sprechen von einer „Blauäugigkeit ohne Gleichen“.
Dieter Weiand

Kühle ModeSchwedisches Design ist bekannt für seine geraden nüchternen Linien. Bei der Mode ist das nicht anders. Das zeigt die schwedische Modekette Filippa K, die inzwischen den deutschen Markt erobert hat, nach Diskountern wie H&M und Lindex eher etwas für den gehobenen Geschmack und Geldbeutel. Ein modischer Streifzug durch das Szeneviertel Södermalm, das Kreuzberg von Stockholm.
Agnes Bührig

Deutsche Filme nach Skandinavien
Heute fällt die Start-Klappe für die Tage des deutschen Films in Stockholm und Kopenhagen. Deutsche Filme sind in jüngster Vergangenheit hier zu Lande recht erfolgreich gewesen. Aber in Schweden kommen andere Dinge an als beispielsweise in Dänemark. Gespräch mit Mariette Rissenbeek, verantwortlich für den Vertrieb deutscher Filme im Ausland.
Birgit Ulrich

Redaktion    Anne Rentzsch
Moderation  Birgit Ulrich
Nachrichten Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".