Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Studie belegt Bereitschaft für umweltfreundlicheres Verhalten

Publicerat fredag 17 november 2006 kl 14.36
Überreste von Sturm Gudrun

Jeder zweite Schwede ist der Meinung, dass sein Land in Zukunft von neuerlichen Überschwemmungen und Stürmen sowie ungewöhnlich warmen Sommern und milden Wintern heimgesucht wird. Das zeigt eine repräsentative Untersuchung des staatlichen Amtes für Umweltschutz. Sieben von zehn Schweden sind jedoch auch bereit, den sogennanten Treibhauseffekt, der für die Erwärmung der Erde verantwortlich gemacht wird, aktiv zu bekämpfen. Sie können sich vorstellen, mehr energiesparende Haushaltsgeräte zum Einsatz zu bringen, öfter mal die Heizung runterzudrehen und teurere, aber umweltfreundlichere Produkte zu kaufen, so die Ergebnisse der Studie.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".