Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Erdrutsch zerstört Autobahn E6

Publicerat torsdag 21 december 2006 kl 09.00
Die Reparaturen werden lange dauern

Bei einem Erdrutsch wurden im westschwedischen Småröd rund 400 Meter der Autobahn E6 zerstört. Nach den starken Regenfällen der vergangenen Tage hatte der gesamte Untergrund nachgegeben. Das Unglück ereignete sich am Mittwochabend. Mehrere Autos wurden in die Tiefe gerissen. Die Passagiere mussten aus den eingeklemmten Fahrzeugen befreit werden, kamen jedoch mit leichten Verletzungen davon. Die Straßenverkehrsbehörde hat inzwischen die Verantwortung für das Unglück übernommen. Die wichtige Strecke zwischen Göteborg und der norwegischen Grenze ist gesperrt und muss weiträumig umfahren werden. Die Polizei rechnet mit massiven Verkehrsbehinderungen zum Weihnachtsverkehr.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".