Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Mehr Unfälle mit Elchen 2006

Publicerat fredag 19 januari 2007 kl 12.18
So endeten 2006 allzu viele Elche

Die Zahl der Wildunfälle ist im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. Verglichen mit dem Vorjahr ereigneten sich 2006 20 Prozent mehr Wildunfälle in Schweden. Insgesamt wurden mehr als 34.000 Zusammenstösse gezählt, bei den meisten Unfällen waren Rehe und Hirsche auf der Fahrbahn die Ursache. Die grösste Gefahr für den Menschen stellt bei einem Wildunfall der Elch dar. Bei derartigen Zusammenstössen kamen im vergangenen Jahr acht Menschen ums Leben. Ein Grund für die starke angestiegene Zahl von Unfällen ist nach Ansicht des Rates zur Verhinderung von Wildunfällen die Zunahme der Elchpopulation in allen Teilen Schwedens.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".