Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Radio Schweden

Publicerat onsdag 31 januari 2007 kl 10.42
Blomsterprakt av Samuel Costa Nordvall

Themen am 31.1.2007

Informationsflut oder Geheimniskrämerei?
Kein Außenminister informiert den EU-Ausschuss des Reichstages so umfangreich, wie Carl Bildt. Dies wird dem in den letzten Wochen so takr kritisierten vorgeworfen, denn leider stempelt Bildt seine Berichte von den EU-Treffen zur Geheimsache. Dies missfällt der Opposition. Sie meint, Bildt untergrabe das eherne Öffentlichkeitsprinzip - eine wesentlicher Bestandteil der politischen Kultur in Schweden.
Dieter Weiand

Katastrophenwinter für Rentiere und Züchter
Im Norden Schwedens herrschen katastrophale Verhältnisse. Nicht, weil der Winter zu hart ist - der Winter ist irgendwie immer hart in Lappland. Nein, dieser Winter war stellenweise zu mild und das hat dazu geführt, dass die Rentiere nichts zu futtern finden. Von den 51 Samendörfer in Schwedens haben bereits 32 bei der Regierung Katastrophenhilfe beantragt. Viele Züchter klagen bereits jetzt über Verluste und wissen nicht, wie sie den Winter überstehen sollen. Katja Güth.

Åre hat groß investiert
Am Freitag beginnt die Alpine Ski-Weltmeisterschaft in Åre. Zwei Wochen lang wird der kleine nordschwedische Ort im Rampenlicht des internationalen Sports stehen. Dass die Ski-WM nicht nur sportlich, sondern auch finanziell ein Erfolg wird, daran zweifelt dort niemand. Dennoch hätte Åre sich mehr Unterstützung durch den Staat gewünscht.
Alexander Schmidt-Hirschfelder.

Sehnsucht nach dem Sommer
Wenn die Tage etwas länger werden aber der Winter das Land noch voll im Griff hat, wird bei den Schweden die Sehnsucht nach dem Sommer wach. Sie buchen Sonnenreisen und kaufen Pflanzen. Blumenhändler Martin Eltz verrät, womit die Stockholmer sich gerade ein bisschen Frühling nach Hause holen.
Sybille Neveling

Änderungen vorbehalten

Redaktion: Dieter Weiand
Nachrichten: Alexander Schmidt-Hirschfelder
Moderation: Sybille Neveling

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".