Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Wirtschaftsministerin will Kernkraft stärker kontrollieren

Publicerat fredag 9 februari 2007 kl 15.53
Maud Olofsson

Nach den gestrigen personellen Veränderungen in der Führung des Kernkraftwerkes Forsmark fordert Wirtschaftsministerin Maud Olofsson Sicherheitsgarantien. Olofsson traf sich am Vormittag mit der Spitze des staatlichen Energiekonzerns Vattenfall. Vattenfall ist mit 66 Prozent Haupteigentümer von Forsmark und betreibt weitere Kernkraftwerke in Schweden.

Wirtschaftsministerin Maud Olofsson von der Zentrumspartei ist grundsätzlich keine Freundin der Kernkraft. Umso wichtiger ist ihr, dass die schwedischen Reaktoren sicher arbeiten. Eine ihrer Fragen beim Treffen mit der Vattenfall-Führung zielte demnach auch darauf ab, ob in Forsmark Sicherheitsmaßnahmen zugunsten von Gewinnaussichten hintan gestellt worden seien. Dies war in den letzten Wochen mehrfach in den Medien angedeutet worden. „Man hat mir gesagt, dass man jetzt einige geplante Investitionen in Kapazitätserweiterungen verschiebt, um sich auf die Sicherheit zu konzentrieren.“

Olofsson deutete an, dass sie bei weiteren Sicherheitsmängeln auch Kernkraftwerke vom Netz  nehmen würde. „Vattenfall sagt selbst, man habe nicht ausreichend auf die Sicherheit fokussiert. Daher verschiebt man Investitionen und baut eine Organisation auf, in der Sicherheit höchste Priorität genießt. Mit Sicherheitsmängeln lassen wir keine Reaktoren laufen.“

Die Regierung wird in ihrer Eigenschaft als Eigentümerin die Kernkraftbetriebe von Vattenfall stärker kontrollieren, kündigte die Ministerin an. Neben der Strahlenschutzbehörde will Olofsson regelmäßig persönlich informiert werden. „Ab sofort wird Vattenfall regelmäßig direkt an mich berichten. In welcher Form kann die Unternehmensführung selbst entscheiden.“

Luise Steinberger

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".