Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Gegenentwurf zum Jahreshaushalt vorgelegt

Publicerat fredag 5 oktober 2007 kl 14.56
Pär Nuder, wirtschaftspolitischer Sprecher der Sozialdemokraten, kritisiert den Haushaltsentwurf der Regierung

In ihrem Gegenentwurf zum Jahreshaushalt haben die Sozialdemokraten eine Erhöhung der Einkommenssteuer vorgeschlagen. Außerdem wenden sie sich gegen die von der Regierung geplanten Änderungen bei der Vermögens- und Grundsteuer. Stattdessen sieht der sozialdemokratische Haushalt Steuervergünstigungen für Rentner vor sowie eine Senkung der Selbstbeteiligung bei der Arbeitslosenkasse. Der ebenfalls am Freitag vorgelegte Haushalt der Umweltpartei veranschlagt in den kommenden drei Jahren zweieinhalb Milliarden Euro für den Klimaschutz. Des Weiteren solle die Benzinsteuer kontinuierlich erhöht werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".