Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Abgeschobener Iraker geht in Berufung

Publicerat fredag 19 oktober 2007 kl 15.42

Der Einwanderungsgerichtshof wird seine wegweisende Entscheidung über den Asylantrag eines Irakers erneut überprüfen. Wie die Nachrichtenagentur TT meldet, werde der Anwalt des Mannes Berufung gegen das Urteil einlegen. Erst am Donnerstag hatten die zuständigen Richter die Klage des 51-Jährigen abgelehnt und sich dabei auf die Entscheidung der Einwanderungsbehörde berufen. Die hatte den Asylantrag des Irakers mit der Begründung abgelehnt, dass im Irak kein bewaffneter Konflikt herrsche. Menschenrechtler kritisierten die Entscheidung sowohl der Einwanderungsbehörde als auch des Gerichtshofes. Sie basiere auf einer Fehleinschätzung der Lage im Irak.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".