Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

SAS kämpft ums Image - wie lange noch?

Publicerat tisdag 30 oktober 2007 kl 17.15
SAS und Bombardier werden wegen Dash vor Gericht ziehen

SAS schiebt die Schuld für die Havarien der Dash-Maschinen auf den Hersteller Bombardier, der hat nach Meinung von SAS kein ordentliches Flugzeug verkauft. Die Tageszeitung „Dagens Nyheter“ wirft die Frage auf, wie es sein kann, dass rund 20 weitere Fluggesellschaften weltweit keinerlei Probleme mit Dash haben. Die australische Fluggesellschaft Qantas etwa hat sogar gerade eine Großbestellung an Dash-Maschinen in Auftrag gegeben. Also: Alle sind der Meinung, Dash ist ein gutes Flugzeug, nur SAS kommt mit diesem Flugzeugtyp nicht klar. Warum?

Einschätzungen von Luftverkehrsexperte Andreas Knorr, Professor an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".