Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Brummi-Blockade stört Öresundverkehr

Publicerat måndag 5 november 2007 kl 14.11

Seit dem Sonntagabend leidet Schweden unter einer Brumm-Blockade. protestierende LKW-Fahrer haben den Lastwagenverkehr über den Öresund lahm gelegt. Auslöser sind die neuen Bestimmungen über Fahr- und Ruhezeiten, deren restriktive Auslegung in Dänemark den Lkw-Fahrern große Probleme bereitet.

Nichts geht mehr im Lastwagenverkehr auf der Öresundverbindung zwischen Kopenhagen und Malmö. Aber auch die Fähren zwischen Helsingör und Helsingborg sowie zwischen Fredrikshavn und Göteborg werden blockiert. Der dänische Lkw-Fahrer Kurt Needersee erklärt warum: „Wir stehen hier, weil die hohen Strafen uns große Probleme machen. Wenn die Angaben im Fahrtenbuch nicht stimmen, zahlt man bis zu 350 Euro Strafe und wenn man drei Mal erwischt wird, muss man den Führerschein abgeben.“

Kilometerlange Lkw-Schlangen auf der dänischen Seite der Öresundverbindung sind die Folgen. Die Brummifahrer protestieren gegen die rigorose Auslegung der neuen EU-Bestimmungen in Dänemark. Wer seine Fahrzeit abgesessen hat, muss zum Beispiel zur Seite fahren und elf Stunden Ruhepause einhalten, selbst dann wenn es vielleicht nur noch zehn Minuten bis zum Bestimmungsort sind.

Bertil Dahlin vom Schwedischen Spediteurverband hat deshalb Verständnis für seine dänischen Kollegen. „Es ist gut, dass es geregelte Fahr- und Ruhezeiten gibt, aber das wird sehr unflexibel gehandhabt. Die Behörden der verschiedenen Länder gehen da unterschiedlich vor. Viele haben auch die Strafen drastisch erhöht.“

Die EU-Kommission soll jetzt die Umsetzung der neuen Regeln begutachten und bis Ende des Jahres einen neuen Vorschlag ausarbeiten. Die Brummi-Blockade hat bis zum Nachmittag den Lastwagengüterverkehr nach Schweden empfindlich gestört.

Dieter Weiand

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".