Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Deutsch-Skandinavische Koproduktion: Stieg Larssons Krimireihe kommt ins Kino und Fernsehen

Publicerat tisdag 6 november 2007 kl 15.45

Die Milleniums-Trilogie des Krimi-Autors Stieg Larsson hat hierzulande für beispiellose Verkaufszahlen gesorgt: Zwei Millionen Mal griffen die Schweden zu einem der drei Bände, und auch im Ausland – etwa bei den krimisüchtigen deutschen Lesern - haben sich die Bücher bereits eine Million Mal verkauft. Der Autor selbst hat seinen Erfolg leider nicht mehr miterleben können, Stieg Larsson starb vor drei Jahren.

Lange wurde über eine Verfilmung der Trilogie spekuliert und nun steht die nordische Koproduktion mit Mikael Nyqvist und Noomi Rapace in den Hauptrollen, an der sich aber auch ZDF Enterprises beteiligt. Warum sich das deutsche Unternehmen gerade für diese Produktion entschieden hat und was die Zuschauer erwarten können, erzählt Peter Nadermann, Leiter des Koproduktionsbüros von ZDF Enterprises.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".