Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Mythos und Propanda

Published torsdag 22 november 2007 kl 13.59

Bis zur Niederlage der deutschen Wehrmacht in Stalingrad erfreute sich die deutsche Rassenideologie in Schweden ausgesprochener Beliebtheit. Hitler und seine braunen Jungs übten auf viele Schweden eine Faszination aus. Begriffe wie Ariertum, Volkstum und nordische Rasse ließen die Herzen vieler Schweden höher schlagen. Nicht ohne Grund konnte eine Schwedin Namens Zarah Leander zur musikalischen Ikone der Nazis aufsteigen.

Die geistigen und kulturellen Bande gingen so weit, dass man heute über den Zusammenhang zwischen Musik und Staatsdoktrin wissenschaftlich forscht. Mit einer Forscherin hat Radio Schweden gesprochen.

Our journalism is based on credibility and impartiality. Swedish Radio is independent and not affiliated to any political, religious, financial, public or private interests.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".