Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Schule nach Morddrohung geräumt

Publicerat fredag 30 november 2007 kl 13.56

Nach Morddrohungen im Internet gegen die Schüler eines mittelschwedischen Gymnasiums ist die betroffene Schule bis auf weiteres geräumt worden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll eine bisher unbekannte Person damit gedroht haben, möglichst viele Menschen in der Schule zu erschießen. Näheres zum geplanten Zeitpunkt ist nicht bekannt. Über Einzelheiten der Ermittlungen wollte die Polizei in Västerås bisher nichts sagen. Sicher sei nur, dass die Internet-Drohung Ähnlichkeiten mit dem Fall in Finnland aufweise, sagte ein Sprecher. Bei der Bluttat eines 18-jährigen Schülers an einer finnischen Schule vor drei Wochen waren neun Menschen gestorben. Der jugendliche Täter hatte seine Tat vorher im Internet angekündigt.
Gleichzeitig wurde eine weitere Schule in Västerås nach einer Bombendrohung geräumt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".