Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Hochschulwerk:

Jugendliche in Lund studieren häufiger

Publicerat onsdag 20 februari 2008 kl 17.55

Die Ausbildung der Eltern und der Wohnort sind offenbar entscheidend für die Frage, ob Jugendliche nach der Schule eine akademische Ausbildung wählen. Das hat eine Untersuchung des Hochschulwerkes ergeben. So seien von Jugendlichen in der Universitätsstadt Lund drei Viertel der Jugendlichen nach der Schule an die Universität gewechselt. In kleinen und ländlichen Kommunen Schwedens sei der Anteil der jungen Erwachsenen, die studieren gehen, wesentlich geringer. Dem Bericht zufolge schlagen junge Frauen weiterhin häufiger eine akademische Laufbahn ein. Jede zweite schwedische Frau bis 25 Jahre wählt diesen Weg. Bei den Männern gleichen Alters sind es nur 37 Prozent.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".