Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Kritik der Atomenergiebehörde:

„Forsmark-Personal war zu selbstsicher”

Publicerat torsdag 28 februari 2008 kl 18.13

Knapp zwei Jahre ist es her, da stand das Kernkraftwerk Forsmark nördlich von Stockholm kurz vor der Katastrophe. Ein externer Kurzschluss hatte die Systeme lahmgelegt, der Reaktor drohte zu überhitzen. Weil auch menschliches Versagen den Störfall begünstigt hatte, hat sich die Internationale Atomenergiebehörde nun angesehen, was sich seitdem in Forsmark getan hat.

Alles in Butter – oder vielleicht doch nicht? Der Bericht, den die Untersuchungskommission der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA zum Kernkraftwerk Forsmark vorgelegt, ist zweigeteilt. Auf der einen Seite scheint die IAEA-Kommission zufrieden zu sein mit der Arbeit, die die Kraftwerksleitung seit dem Störfall im Jahr 2006 geleistet hat. Miroslav Lipár, Chef der Kommission:

„Ich kann nicht sagen, dass irgendetwas im Werk so schlecht ist, dass man daran sofort arbeiten müsste.“

Auf der anderen Seite erntet die Leitung des Kernkraftwerkes doch ziemlich harsche Kritik. Wie sie und das Personal sich vor und während des Störfalls vor zwei Jahren verhalten hätten, das sei schon sehr fahrlässig gewesen. Man habe zu wenige Schlüsse aus vorhergehenden Zwischenfällen gezogen. Eine Untersuchung eines Teams aus den Reihen der Kernindustrie sei mehr oder weniger unbeachtet geblieben. Und das Dienst habende Personal habe während des Zwischenfalls 2006 zu lange gewartet, bis es den Reaktor abgeschaltet habe, so die IAEA. Miroslav Lipár nennt auch die Gründe für diese Nachlässigkeiten:

„Das Personal war wohl zu selbstsicher. Die Leute arbeiten hier seit vielen Jahren und haben Erfahrung. Da haben einige wohl gedacht: Wir wissen alles haben alles unter Kontrolle.“

So etwas dürfe sich nicht wiederholen, verlangt die IAEA. Deshalb solle die Kraftwerksleitung die Anmerkungen und Empfehlungen der Atomenergiebehörde genau beachten  und ein entsprechendes Qualitätsprogramm einführen. Unter anderem schlägt die IAEA vor, dass in Zukunft unabhängige Experten den Kraftwerksbetrieb kontrollieren sollen. Laut Hans von Uthmann, dem Vorstandsvorsitzenden von Forsmark, ist eine solche Expertengruppe bereits im Aufbau.

„Dieser Nuclear Safety Council hat in der kommenden Woche seine erste Sitzung. Aber es ist klar, dass Vattenfall als Haupteigner von zwei Kernkraftwerken in Schweden eine große Verantwortung trägt. Der tragen wir dadurch Rechnung, dass wir sicherstellen, dass wir jederzeit alle Kenntnisse weitergeben, so, wie es die Kommission auch für wichtig erachtet.“

Auch Umweltminister Andreas Carlgren äußert sich zufrieden über die Ergebnisse der IAEA-Untersuchung. Die IAEA habe bestätigt, dass es ernsthafte Sicherheitsmängel in Forsmark gab. Daher werde die Kernkraftüberwachungsbehörde den Betreibern des Kraftwerks auch weiterhin genau auf die Finger schauen.

Diese Form der Aufsicht geht anderen allerdings noch nicht weit genug. Nach Ansicht von Per Bolund, der für die schwedischen Grünen im Wirtschaftsausschuss des Parlamentes sitzt, sollte nicht nur die geforderte Expertengruppe direkt im Auftrag des Staates agieren, um Unabhängigkeit zu garantieren:

„Wir sind der Meinung, dass eine viel breitere Untersuchung notwenig ist, in Form einer Havariekommission für schwedische Kernkraftwerke. Diese könnte dann kontrollieren, was innerhalb des Kraftwerkes bei einem Störfall vorgeht, aber auch, wie andere betroffene Institutionen in einem solchen Fall reagieren. Denn es hat sich gezeigt, dass es an vielen Stellen Schwachpunkte gab.“

Thomas Fenske

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".