Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Polizeiproteste freuten Verkehrssünder

Publicerat torsdag 6 mars 2008 kl 16.19

Mit streikähnlichen Protestaktionen hat die Polizei im südschwedischen Malmö Forderungen nach Einkommenserhöhungen und verbesserten Arbeitsbedingungen unterstrichen. Nach Angaben eines Sprechers wurde unter anderem auf Alkoholtests bei Autofahrern und auf Anzeigen gegen Falschparker verzichtet.

Kurz nach Beginn der Aktionen wurde aus Malmö eine Reihe schwerer Straftaten gemeldet, darunter ein Banküberfall und ein Sprengstoffanschlag. Bombenalarm gab es auch vor einem Polizeigebäude. Eine Schule der Stadt musste wegen eines Tränengasüberfalls unbekannter Täter geräumt werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".