Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Bildt unterstützt Serbiens EU-Kandidatur

Publicerat onsdag 12 mars 2008 kl 10.42
Außenminister Carl Bildt

Der schwedische Außenminister Carl Bildt hat sich dafür ausgesprochen, dass Serbien so schnell wie möglich den Status als Beitrittskandidat für die Europäische Union erhält. Bildt und sein französischer Amtskollege Bernard Kouchner schreiben in der schwedischen Zeitung Göteborgs-Posten, sie wollten Serbien auf dem Weg zur EU-Mitgliedschaft helfen. Vor allem sollten serbische Mitbürger frei innerhalb der Schengenländer reisen können. Die vereinfachten Visaregelungen, die seit Anfang des Jahres für serbische Mitbürger gelten, seien nicht ausreichend. Die beiden Außenminister äußerten sich aus Anlass des fünften Jahrestages der Ermordung des ehemaligen serbischen Ministerpräsidenten Zoran Djindjic. Djindjic hatte sich für eine schnelle serbische Annäherung an die EU eingesetzt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".