Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Regierung investiert in die Gesundheit

Publicerat onsdag 12 mars 2008 kl 13.22
Gesundheitsministerin Maria Larsson bei der Vorstellung des Gesundheitsplans

Die schwedische Regierung will umgerechnet rund 12 Millionen Euro für die Gesundheit der Bevölkerung ausgeben. Dies teilte die Gesundheitsministerin Maria Larsson mit, die heute den Gesundheitsplan der Regierung präsentierte. Unter anderem sollen Eltern mit Kindern im Alter bis 18 Jahren unterstützt werden. Die Unterstützung solle der physischen wie psychischen Gesundheit der Kinder und Jugendlichen zugute kommen, so die Ministerin. Außerdem sind Maßnahmen zur Verhinderung von Selbstmorden bei Jugendlichen sowie eine Überarbeitung des Impfprogramms vorgesehen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".