Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Finanzpolitik

Weitere Steuersenkungen, aber noch keine Erleichterungen für Rentner

Publicerat torsdag 10 april 2008 kl 15.47

Die vier Parteien der bürgerlichen Koalition haben weitere Steuersenkungen vereinbart. Sie sollen nach den Worten von Wirtschaftsministerin Maud Olofsson weniger Verdienenden zugute kommen:

„Dass wir bei der Einkommenssteuer nun auch die Niedriglohn-Empfänger entlasten, ist eine gute Maßnahme. Damit ermuntern wir mehr Erwerbstätige, von Teilzeit auf Vollzeit überzugehen. Außerdem wird der Schritt von der Arbeitslosigkeit in die Erwerbstätigkeit erleichtert. Wir wollten signalisieren, dass wir so weitermachen wollen.“

Auf Fragen von Journalisten nach Erleichterungen auch für Rentner ging die Zentrumspolitikerin nicht ein. Sie sagte, diese Frage werde man bei den Haushaltsberatungen im Herbst behandeln.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".