Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Gewerkschaften verlieren weiter Mitglieder

Publicerat fredag 11 april 2008 kl 11.14
Vorsitzende des Dachverbands der Gewerkschaften, Wanja Lundby-Wedin

Schwedens Gewerkschaften können den Mitgliederschwund nicht stoppen. Der Gewerkschaftsdachverband LO verlor im ersten Quartal dieses Jahres weitere 22.400 Mitglieder. Das schreibt die Zeitung „LO-Tidningen“. Die Vorsitzende des Dachverbands Wanja Lundby-Wedin hatte der Zeitung bereits zu einem früheren Zeitpunkt gesagt, dass die kritische Grenze erreicht sei. Das Arbeitsmarktmodell stünde auf der Kippe, würden immer mehr Mitglieder den Verband verlassen. Dagegen zeichnet sich der Angestelltengewerkschaft zufolge eine Trendwende ab. Es gäbe nicht mehr so viele Austritte wie noch im vergangenen Jahr.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".