Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
KERNKRAFT

Neuerlich Kritik an Oskarshamn

Publicerat torsdag 29 maj 2008 kl 13.24
Im Blickpunkt: Kernkraftwerk Oskarshamn

Die Wachen beim Kernkraftwerk Oskarshamn sind zu bestimmten Zeiten regelmäβig unbemannt, sodass sich Personen ohne Kontrolle durch das Sicherheitspersonal auf das Werksgelände begeben können. Das berichtet der Schwedische Rundfunk. Demnach hat die Leitung des Kernkraftwerks eingeräumt, dass die Eingangswachen zu bestimmten Nachtzeiten nicht besetzt sind. In den übrigen schwedischen Kernkraftwerken wird jede Person beim Betreten des Geländes kontrolliert. Ein Sprecher der Staatlichen Atomenergie-Aufsichtsbehörde SKI sagte der Nachrichtenagentur TT, nach den neuen Angaben erwäge SKI eine Anzeige gegen das Kernkraftwerk. Erst in der vergangenen Woche hatten die Wachen am Eingang bei einer Stichprobe einen Mann mit einem verdächtigen Plastikbeutel gestellt. Der Beutel hatte Spuren einer sprengstoffähnlichen Substanz enthalten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".