Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Bootsführerschein

Schweden wollen Bootsführerscheine

Publicerat tisdag 10 juni 2008 kl 14.27

Die Absicht der Regierung, Führerscheine für Freizeitboote zur Pflicht zu machen, findet breite Unterstützung in der Bevölkerung. Eine Umfrage verschiedener Versicherungsgesellschaften ergab, dass jeder dritte Schwede Führerscheine für alle Boot-Typen einführen möchte. Mehr als 90 Prozent fordern Führerscheine für Schnellboote. Zurzeit gibt es keinerlei Führerscheinpflicht für Freizeitboote. In letzter Zeit haben sich Unfälle mit Freizeitbooten gehäuft. Es gab auch Todesopfer. Die Regierung will deshalb die Führerscheinpflicht für das Nutzen von Booten einführen, die länger als zehn Meter sind oder schneller als 15 Knoten fahren. In Schweden sind 1,3 Millionen Freizeitboote registriert.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".