Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
VERTEIDIGUNG

Verteidigungsminister will mehr Zusammenarbeit mit Norwegen

Publicerat onsdag 11 juni 2008 kl 10.53
Auch beim schwedischen Kampfflugzeug Jas Gripen wünscht sich Tolgfors Kooperation

Schwedens Verteidigungsminister Sten Tolgfors will die Zusammenarbeit mit Norwegen erweitern.

Demnach soll es möglich sein, dass Schweden und Norwegen künftig jeweils einen Flugzeugstützpunkt im Norden und im Süden teilen. „Wir stehen erst am Anfang der Diskussion darüber, wie wir gemeinsam agieren können, um das Verteidigungspotenzial unserer beiden Länder zu erhöhen und eine effektivere Verwendung der Ressourcen zu erreichen“, sagte Tolgfors dem Schwedischen Rundfunk.

Norwegens Mitgliedschaft in der Nato stellt seiner Auffassung nach kein Problem für eine vertiefte Zusammenarbeit dar. Im Fall einer Krise könnten die schwedischen Flugzeuge auf schwedischem Territorium platziert werden. Pressestimmen kritisierten die schwedische Haltung als inkonsequent und forderten erneut ein Umdenken in der Frage eines möglichen schwedischen NATO-Beitritts.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".