Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Arbeitsplätze

50 Millionen für psychisch Kranke

Publicerat torsdag 18 december 2008 kl 11.47
Sozialminister Göran Hägglund (kd). Foto: Marc Femenia/Scanpix.

Die schwedische Regierung stellt im nächsten Jahr 50 Millionen Kronen, umgerechnet 5 Millionen Euro, für Beschäftigungsmaßnahmen für Personen mit psychischen Krankheiten bereit. Das teilte Sozialminister Göran Hägglund heute mit.

„Ziel ist es, solchen Menschen eine sinnvolle Aufgabe zu geben, die auf dem normalen Arbeitsmarkt leider keinen Platz finden.“
Die Krankenkassen erhalten gemeinsam mit den Arbeitsämtern den Auftrag, Beschäftigungsplätze für rund 750 Betroffene Personen zu organisieren. Die Maßnahme ist eine erste Umsetzung der Vorschläge aus einer vor zwei Jahren vorgelegten umfassenden Studie zur Situation psychisch Kranker in Schweden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".