Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
KONJUNKTURFLAUTE

Konjunkturrückgang trifft auch Werften

Publicerat måndag 5 januari 2009 kl 14.45
Sorgenkinder auch für die Werften: Autos (hier im Hafen Malmö; Foto: Petra Haupt/SR Malmö)

Der Konjunkturrückgang hat sich auch stark auf die Seefahrt ausgewirkt. Wie der Schwedische Rundfunk berichtete, haben bereits mehrere Reedereien Konkurs anmelden müssen.

Im gröβten nordeuropäischen Hafen in Göteborg ist die Frachtmenge an Fahrzeugen und Fahrzeugbauteilen stark zurückgegangen. „Wenn wir das gesamte Jahr betrachten, landen wir bei etwa minus 15 Prozent im Vergleich zu 2007. Für November und Dezember beträgt der Rückgang etwa 30 Prozent“, sagte Claes Sundmark, Verkaufschef des Göteborger Hafens. Dies sei sehr ernst, da man in letzter Zeit vor allem auf die Fahrzeugindustrie gesetzt habe.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".