Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
GAZA

Sahlin: Verstoβ gegen Völkerrecht ahnden

Publicerat torsdag 15 januari 2009 kl 14.00
Mona Sahlin

Im Gaza-Konflikt hat die Parteivorsitzende der Sozialdemokraten, Mona Sahlin, erneut harte Kritik an die Adresse Israels gerichtet. Im Schwedischen Rundfunk sagte Sahlin, die internationale Gemeinschaft müsse nun genau untersuchen, welche Beschlüsse Israel getroffen habe und ob diese Beschlüsse als Verbrechen gegen das Völkerrecht zu betrachten seien.

Verstöβe gegen das Völkerrecht müssten geahndet werden. Gleichzeitig wies Sahlin Kritik an ihrer Teilnahme an einer Protestdemonstration gegen Isarel am vergangenen Wochenende in Stockholm zurück. ”Mit dieser Manifestation und ihren drei Parolen - Stoppt das Massaker, durchbrecht die Blockade, unterstützt den Freiheitskampf der Palästinenser - habe ich nicht das geringste Problem. Im Gegenteil denke ich, es war wichtig zu zeigen: Ebenso stark wie die Unterstützung von Israels Existenzrecht muss die Unterstützung für den Kampf der Palästinenser gegen das Massaker in Gaza sein. Hinter diesen Losungen stand ich - aber absolut nicht hinter Hakenkreuzen und hinter Hamas-Flaggen”, sagte Sahlin.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".