Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
NAHOST/SPORT

Davis Cup doch vor Publikum?

Publicerat måndag 23 februari 2009 kl 11.57

Die Tennis-Davis Cup-Wettkämpfe zwischen Schweden und Israel vom 6. bis 8. März können möglicherweise doch vor Publikum stattfinden. Das berichtet die Nachrichtenagentur TT. Der Sport- und Freizeitausschuss der Stadtverwaltung von Malmö, wo die Wettkämpfe bislang stattfinden sollten, hatte kürzlich beschlossen, aus Sicherheitsgründen keine Zuschauer zuzulassen.

Grund war ein Aufruf zum Boykott israelischer Beteiligung an Sportveranstaltungen, der unter anderem vom sozialdemokratischen Frauenverband und den schwedischen Palästinagruppen getragen wird.
Laut TT untersuchen der Tennisverband und die Stadt Stockholm derzeit Möglichkeiten, die Wettkämpfe von Malmö nach Stockholm zu verlagern. In Stockholm scheine die Terror-Gefahr nicht so groβ, hieβ es. „Wir werden sehr aufmerksam schauen, ob es eine solche Möglichkeit gibt, vor heimischem Publikum zu spielen“, sagte der Generalsekretär des Schwedischen Tennisverbandes, Henrik Källén. „Wenn es klappen würde, wären wir sehr dankbar.“

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".