Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
BRANDANSCHLÄGE SÖDERTÄLJE

Polizei fahndet nach Brand-Attentätern

Publicerat fredag 27 februari 2009 kl 15.02
Zerstörtes Geschäft in Södertälje (Foto: Bertil Ericson/Scanpix)

Die Polizei hat am Freitag die Untersuchungen im Zusammenhang mit Brandanschlägen in Södertälje fortgesetzt. In der mittelschwedischen Stadt waren in der Nacht zum Donnerstag in mehreren groβen Lebensmittelgeschäften Brände ausgebrochen.

Die Geheimpolizei Säpo ist mittlerweile in den Fall eingeschaltet. Die Polizei richtete ihr Augenmerk am Freitag auf verschiedene mögliche verdächtige Gruppierungen. Am stärksten sei der Verdacht gegenüber der linksextremen Gruppe Global Intifada, hieβ es. Bei zwei ähnlichen Anschlägen in Södertälje im Dezember vergangenen Jahres hatte die Gruppe die Verantwortung auf sich genommen. Mit Verweis auf den US-amerikanischen Krieg im Irak hatten die Täter damals wie jetzt mit Brandanschlägen gegen Geschäfte gedroht, die US-amerikanische Waren verkaufen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".