Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
FINANZKRISE

Spitzenmanager verzichten auf Bonus

Publicerat måndag 16 mars 2009 kl 12.36
Für einen unbeschwerten Urlaub dürfte es bei den Chefs immer noch reichen

Die Spitzenmanager der Lebensversicherungs-Gesellschaft Skandia Livs verzichten im Zuge der Finanzkrise auf die Boni, die sie ursprünglich laut Jahresbericht 2008 für das vergangene Geschäftsjahr erhalten sollten. Das berichtet der Fernsehsender TV 4.

Den Beschluss fasste die Führungsgruppe des Unternehmens demnach am Montagmorgen. Konzernchef Bengt-Åke Fagerman betonte, er habe bereits zuvor von seinem Bonus in Höhe von umgerechnet rund 77.000 Euro Abstand genommen.

Im Zuge der Finanzkrise waren auch in Schweden die Vergütungen von Spitzenmanagern zunehmend in die Kritik geraten. Kürzlich hatte die Konzernführung des Autobauers Volvo nach harter externer Kritik den Vorschlag zurückgezogen, die Gehälter für 250 Spitzenmanager anzuheben. Regierungschef Fredrik Reinfeldt hatte den Vorschlag als ”unanständig” bezeichnet.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".