Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Rentenfonds

Aufsichtsrat wusste von sagenhafter Rente für Präsidenten – LO-Vorsitzende reagiert entrüstet

Publicerat tisdag 24 mars 2009 kl 11.55
Erst kürzlich sprach Lundby-Wedin über die Einkünfte der Machtelite

In der Diskussion über die sechs Millionen Euro schwere Rente des ehemaligen Präsidenten des Pensionsfonds AMF Pension gerät auch die Vorsitzende des Gewerkschaftsdachverbandes, Wanja Lundby-Wedin, immer stärker in die Kritik. Als Aufsichtsratsmitglied soll sie genau wie der Tarifsekretär des Verbands über die Ausmaße des Abkommens im Bild gewesen sein.

Zu den Vorwürfen sagte Lundby-Wedin im Schwedischen Fernsehen, sie fühle sich hinters Licht geführt, weil der Aufsichtsrat ihres Wissens keinen Beschluss über diese Summe gefasst habe. Der Aufsichtsrat habe lediglich beschlossen, dass während der zweieinhalb Jahre, die der Präsident über das normale Rentenalter hinaus tätig war, ein gewisser Prozentsatz vom Gehalt zurückgelegt werden sollte.

Interne Untersuchung angekündigt

„Ich bin froh, dass dieser Vorgang nun so schnell wie möglich untersucht wird“, so Lundby-Wedin. „Natürlich war ich mir bislang über den Inhalt des Rentenvertrags gänzlich sicher. Doch wenn man nun in der Zusammenstellung sieht, wie viele Gelder tatsächlich im Lauf der vergangenen Jahre beiseite gelegt wurden, so muss ich doch sagen, dass ich davon nichts wieder erkenne.“

Der Aufsichtsratsvorsitzende räumte gegenüber dem Schwedischen Rundfunk ein, es habe sich bei den Verträgen um zwei äußerst schwer verständliche Abkommen gehandelt, weshalb der Inhalt nicht im Detail mit den Aufsichtsratsmitgliedern durchgegangen worden sei. Bei einer eilig einberufenen Versammlung der Gewerkschaftsverbände am Dienstagvormittag wurde Wanja Lundby-Wedin das Vertrauen ausgesprochen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".