Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Fahrzeugindustrie

SAAB sichert weitere Zusammenarbeit mit GM

Publicerat onsdag 25 mars 2009 kl 10.12
SAAB-Museum in Trollhättan: Vorerst doch nicht die letzte Station für sämtliche Modelle

Der insolvente Autobauer SAAB hat mit General Motors (GM) einen Vertrag über die künftige Zusammenarbeit geschlossen. Nach Berichten der Zeitung „Dagens Industri“ soll dieser Vertrag auch bei einem Eigentümerwechsel gelten. Damit ist die Produktion neuer SAAB-Modelle, die während der Zeit bei GM entwickelt wurden, vorerst gesichert.

General Motors sei in den kommenden fünf bis zehn Jahren ein vitaler Partner für SAAB, so der Wirtschaftsdirektor des Konzerns gegenüber der Zeitung. Die mit der so genannten „Rekonstruktion“ beauftragte Arbeitsgruppe innerhalb des Unternehmens werde noch weitere zwei Monate für das Insolvenzverfahren benötigen, so der Wirtschaftsdirektor weiter. Erst dann könne mit der Vorstellung eines neuen Eigentümers gerechnet werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".