Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Fremdenverkehr

Campingbranche erwartet Rekordsommer

Publicerat torsdag 2 april 2009 kl 13.28

Während die schwedische Wirtschaft ihre Talfahrt fortsetzt, sieht die Campingbranche einem Anstieg der Buchungen um 40 Prozent entgegen. Ein großer Teil der Campingplätze und Hütten sei im Sommer 2009 bereits gebucht, teilt der schwedische Verband der Campingplatzunternehmer (SCR) mit.

Als Gründe für den Anstieg nennt der Verband die schwache schwedische Krone, viele Schweden wollen nicht ins Ausland fahren, um nicht umtauschen zu müssen. Umgekehrt ist ein Schwedenurlaub für ausländische Besucher wegen des günstigen Wechselkurses billiger als im Heimatland.

Ein Campingurlaub sei zudem relativ preisgünstig, versichert die Branchenorganisation. Die Campingunternehmer bieten immer attraktivere Erlebniskonzepte, weit entfernt von Grillfest und Minigolf an.

2008 verzeichnete die schwedische Campingbranche 17 Millionen Übernachtungen und einen Umsatz von umgerechnet rund 700 Millionen Euro. Etwa 73,2 Prozent der Gäste schliefen im eigenen Wohnwagen, 12 Prozent in einer Hütte und 7,7 Prozent im Zelt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".