Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Gewerkschaften

LO-Chefin behält Posten

Publicerat tisdag 7 april 2009 kl 10.56

Die Vorsitzende des schwedischen Gewerkschaftsverbandes LO, Wanja Lundby-Wedin, bleibt im Amt. Darauf einigten sich die Spitzenvertreter der Arbeitnehmerorganisation nach zweitägigen Beratungen in Stockholm. Lundby-Wedin ist in die Kritik geraten, weil sie in ihrer Eigenschaft als Aufsichtsratsmitglied des Pensionsfonds-Unternehmens AMF eine Abfindung von drei Millionen Euro für den scheidenden Direktor von AMF gebilligt hat, während Rentner und Pensionäre Kürzungen ihrer AMF-Ruhegelder hinnehmen müssen.

Die Vorsitzende der oppositionellen Sozialdemokraten, Mona Sahlin, machte Lundby-Wedin persönlich für die Verluste der Partei bei den jüngsten Wählerumfragen verantwortlich. Unter dem Eindruck der massiven Kritik gab die Gewerkschaftschefin inzwischen ihren Rücktritt von mehreren Aufsichtsratsposten bekannt. Nach dem Beschluss der Gewerkschaftsspitze, sie im Amt zu belassen, räumte Lundby-Wedin Fehlverhalten ein und betonte:

„Natürlich ist das Vertrauen der Gewerkschaftsmitglieder in mich angeschlagen. Ich muss nun selbst mit den Mitgliedern sprechen, sie anhören und von ihrer Erfahrung zehren, um schließlich zu spüren, dass das Vertrauen wiederhergestellt ist, und dass wir gemeinsam weitergehen und in den wichtigen Fragen Stärke zeigen können.“

Die Entscheidung der Gewerkschaftsspitze für Wanja Lundby-Wedin war nicht einheitlich. Mehrere Regionalchefs hatten den Rücktritt der LO-Vorsitzenden gefordert. Jan Palmqvist, Vize-Chef des Gewerkschaftsverbandes in Norrbotten, nahm nach der Sitzung kein Blatt vor den Mund:

„Jetzt ist das Maß voll. Lundby-Wedin muss einsehen, dass sie bei ihrem Auftrag für LO total versagt hat. Das Vertrauen für sie ist ein für alle Mal verspielt.“

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".