Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
HIV UND AIDS

Handelsministerin wirbt in Malta für Kondome

Publicerat fredag 17 april 2009 kl 14.59
Für Klartext: Ewa Björling

Bei ihrem Besuch in Malta zu Beginn der Woche hat Schwedens Handelsministerin Ewa Björling beim Gespräch mit dem Handelsminister und dem Regierungschef ungeplant Fragen der Bekämpfung von HIV und Aids aufgegriffen. Wie die Tageszeitung Svenska Dagbladet am Freitag berichtet, habe Premier Lawrence Gonzi den überraschenden Vorstoβ letztlich positiv aufgenommen.

Der Regierungschef des katholisch geprägten Landes habe zunächst den Papst verteidigt, sagte Björling der Zeitung. „Dann sagte er, für Afrika sei jetzt ein Freihandelsabkommen… wichtiger. Ich konterte, gewachsener Freihandel funktioniere nicht ohne gesunde Menschen, die Firmen gründen können.“ Die schwedische Handelsministerin, die ausgebildete Virologie-Dozentin ist, gab ihrer Hoffnung Ausdruck, Malta werde künftig die Kondomanwendung stärker propagieren.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".