Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Sarkozy offenbar über Bildt erzürnt

Publicerat fredag 29 maj 2009 kl 13.01

Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy hat laut Medienberichten seinen Schwedenbesuch wegen der pro-türkischen Aussagen von Außenminister Carl Bildt kurzfristig abgesagt. Ursprünglich sollte Sarkozy am Dienstag nach Schweden kommen. Laut der französischen Tageszeitung Le Monde war der Grund der Absage ein Interview mit Bildt zur schwedischen EU-Ratspräsidentschaft in Le Figaro.

Darin unterstrich Bildt, dass eine Mitgliedschaft der Türkei wichtig für die Entwicklung der EU sei. Dies habe Sarkozy, der als vehementer Gegner einer EU-Mitgliedschaft der Türkei gilt, vor den Kopf gestoßen, so Le Monde unter Berufung auf einen französischen Minister. Die Tageszeitung Libération hat den Vorfall als ernst zunehmende diplomatische Verwicklung bezeichnet. Von der Stockholmer Regierungskanzlei hieß es unterdessen, die Meinungsverschiedenheiten zwischen Frankreich und Schweden seien, was dieses Thema anbelange, bekannt. Es handele sich um Terminschwierigkeiten. Der Besuch Sarkozys in Schweden wurde auf den 3. Juli verschoben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".