Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Stromversorgung

Explosion verursacht Stromausfall

Publicerat måndag 1 juni 2009 kl 10.41

Nach einer Explosion in einem Stellwerk und Bränden in zwei Umspannwerken waren in der Nacht zum Montag rund 100 000 Haushalte in den nördlichen Stadtteilen von Stockholm ohne Strom. Der Brand brach um 22 Uhr aus und der Stromausfall dauerte bis 2 Uhr 30.
Betroffen war auch der öffentliche Nahverkehr. Über 20 Züge auf der Strecke Stockholm Uppsala mussten eingestellt werden, und der S-Bahn- und U-Bahnverkehr war noch im morgendlichen Berufsverkehr von Verspätungen geplagt.

Als Folge des nächtlichen Stromausfalls war am Vormittag das zentrale Computersystem der Stockholmer Gesundheitsversorgung gestört und das Vereinbaren von Arztterminen unmöglich. Der Grund für den Vorfall ist nach Angaben des Stromversorgers Vattenfall bislang noch unbekannt. Wegen des großen Umfangs des Ausfalls hat sich die Stromversorgungsbehörde zur Untersuchung der Ursachen eingeschaltet.
Laut der Behörde für Bereitschaft sei der Zwischenfall ernst, jedoch keine unmittelbare Gefahr für die öffentliche Sicherheit gewesen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".