Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Wirtschaftskrise

Leichter Optimismus

Publicerat måndag 1 juni 2009 kl 11.53

Schwedens Einkäufer werden zunehmend optimistischer. Ein von der Bank Swedbank und dem Branchenverband Silf aus Antworten von Einkaufschefs von 200 schwedischen Unternehmen errechneter Index zeigt für den Monat Mai nur noch einen geringen Rückgang von Auftragseingang und Beschäftigungszahlen an.

Zugleich weist die Produktionsplanung der Unternehmen für das kommende halbe Jahr leicht steigende Volumen aus, ein Zeichen dafür, dass Schwedens Unternehmen mit einem demnächst beginnenden Aufschwung in der Konjunktur rechnen.
Unterdessen hat die Zahl der Entlassungsankündigungen im Mai gegenüber April deutlich abgenommen. Allerdings wurden immer noch weit mehr Kündigungen angekündigt als im Mai vorigen Jahres. Aber da auch die Arbeitsvermittlung etwas mehr offene Stellen als im April meldet, zeigt sich also insgesamt ein aufkeimender Optimismus.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".