Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Personenschutz

Finanzminister Borg tätlich angegriffen

Publicerat onsdag 3 juni 2009 kl 09.27

Finanzminister Anders Borg wurde vor einigen Tagen tätlich angegriffen. Angaben der Boulevardzeitung Aftonbladet zufolge war Borg zu Fuß auf dem Weg von seinem Arbeitsplatz im Ministerium in die unterirdische Garage, um dort einen wartenden Dienstwagen zu besteigen, als ein Mann auf ihn losging. Der Angreifer konnte von einem Fahrer gestoppt werden. Leibwächter waren nicht zugegen.

Da durch die Garage Waren angeliefert werden, ist sie öffentlich zugänglich. Die Sicherheitspolizei ist eingeschaltet und untersucht das Eingetroffene.
Der Personenschutz schwedischer Politiker ist mehrfach Gegenstand von Diskussionen gewesen, seit im September 2003 die damalige Außenministerin Anna Lindh in einem Stockholmer Warenhaus mit einem Messer attackiert wurde und an den Folgen des Überfalls starb. 1986 wurde der damalige Ministerpräsident Olof Palme auf offener Straße erschossen. Beide waren zum Tatzeitpunkt ohne Personenschutz gewesen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".