Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
50 Jahre „Sommar“

Radiopersönlichkeit Günter Graffenberger

Publicerat onsdag 3 juni 2009 kl 14.04
Die Moderatoren von „Sommar“ 2009, Günter Graffenberger sitzt in der vorletzten Reihe ganz rechts.

Das Radioprogram „Sommar“ wird in diesem Jahr 50. Das Format, das Kultstatus genießt, zeichnet sich dadurch aus, dass prominente aber auch unbekannte Personen unter dem übergreifenden Motto „Leichte Musik mit Gesprochenem mit Inhalt drin“ eineinhalb Stunden Radioprogramm frei gestalten können. Die Idee zu dem Format wurde 1959 von dem Komiker Tage Danielsson entwickelt, der damals Leiter der Unterhaltungsabteilung des schwedischen Rundfunks war.

Einer der Sommer-Moderatoren in diesem Jahr ist der langjährige Radio Schweden-Mitarbeiter Günter Graffenberger.

Absicht des Programms ist unter anderem, die kulturelle Vielfalt der schwedischen Bevölkerung zu spiegeln. Viele der Teilnehmer erzählen eigene Erinnerungen, andere verfolgen ein bestimmtes Thema, alle wählen ihre Lieblingsmusik. Die sehr persönlich geprägten Sendungen werden in der Sommerferienzeit täglich von 13 Uhr im Kanal 1 des schwedischen Rundfunks gesendet, und es gehört für viele Schweden zu den Sommerferien dazu, gemütlich im Gartenstuhl das Sommerprogramm anzuhören.


Für Radio Schweden ist das Sommerprogramm in diesem Jahr noch aus einem zweiten Grund Anlass für besondere Aufmerksamkeit. Einer der diesjährigen Sommer-Gastgeber ist der langjährige Radio Schweden-Mitarbeiter Günter Graffenberger.

Der gebürtige Ostpreuße kam als Korrespondent für den Axel-Springer-Verlag nach Schweden und ist hier seit 19961 ansässig. Von 1964 bis 1994 arbeitete er bei Radio Schweden. Als freier Korrespondent war Günter Graffenberger für viele deutsche, österreichische und Schweizer Medien tätig und er gilt als einer der besten Skandinavienkenner seiner Zeit. Er möchte das Programm dafür nutzen, Schweden den 2. Weltkrieg und dessen Geschichte wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".