Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Sondermittel für öffentlich rechtliche Medien

Publicerat torsdag 4 juni 2009 kl 11.11

Die öffentlich rechtlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten erhalten zusätzliche Mittel. Laut einem Vorschlag der Regierung wird die staatliche Förderung der öffentlich Rechtlichen Medien 2010 um 3 Prozent angehoben. Üblich war in den vergangenen Jahren eine Inflationsanpassung um 2 Prozent. Zusätzlich werden Sondermittel für das Radiosymphonieorchester, die Konzerthalle des Rundfunks und den Radiochor bereitgestellt.

Die Regierung möchte durch die Zusatzmittel die Sonderstellung der öffentlich Rechtlichen Medien stärken. Zugleich begrenzt die Regierung die Finanzierung durch Sponsoring auf 20 Veranstaltungen pro Jahr. Die öffentlich rechtlichen Medien haben den Auftrag, aus allen Landesteilen Schwedens zu berichten. Sie werden durch staatliche Mittel und durch Zuschauergebühren finanziert.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".