Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Schweinegrippe

Nach Pandemie-Warnung - Regierung rät zu Besonnenheit

Publicerat torsdag 11 juni 2009 kl 17.07

Die schwedischen Gesundheitsbehörden haben die Bevölkerung aufgerufen, besonnen auf die Anhebung der Schweinegrippe auf die Pandemie-Ebene zu reagieren. Nach der Mitteilung der Weltgesundheitsorganisation WHO vom Donnerstag sagte Gesundheitsministerin Maria Larsson, es gebe keinen Grund zur Beunruhigung. Die schwedischen Bürger sollten die gleichen vorbeugenden Maßnahmen treffen, die zur Vermeidung der Ansteckung mit gewöhnlicher Grippe üblich seien.

Mitarbeiter der Ministerin erklärten, Impfungen gegen das H1N1-Virus könnten in etwa drei bis vier Monaten erfolgen. Der Schulbetrieb bleibe aufrechterhalten. Es sollten nur solche Schulen geschlossen werden, in denen es Ansteckungsfälle gebe.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".