Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
FINANZKRISE

Lettland fordert Kredit-Abschreibung

Publicerat onsdag 8 juli 2009 kl 14.30
Premier Dombrovskis appelliert an nordeuropäische Banken (Foto: Scanpix)

Im Zusammenhang mit einem neu aufgelegten staatlichen Hilfsprogramm für Verschuldete hat Lettland Forderungen an die Banken gerichtet. Die Banken sollten 10 Prozent der Kredite für Menschen mit ökonomischen Problemen abschreiben, sagte Ministerpräsident Valdis Dombrovskis im lettischen Rundfunk. 

Das Hilfsprogramm müsse von internationalen Kreditgebern, also der EU und dem IWF, unterstützt werden, und "selbstverständlich ist hier eine gewisse Solidarität der Banken gefragt", so Dombrovskis. Nordeuropäische Banken haben starke Interessen in Lettland. In jüngster Vergangenheit war ihnen mehrfach vorgeworfen worden, mit aggressiver Kreditvergabe die schwere lettische Krise angeheizt zu haben. Die Banken mit den meisten Kreditkunden in Lettland sind Swedbank, SEB und Nordea (sämtlich Schweden) sowie die norwegische DnB Nor.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".