Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Einstweilige Verfügung

„Pirate Bay“ vom Netz gezwungen

Publicerat tisdag 25 augusti 2009 kl 11.17

Die umstrittene schwedische Internetseite „The Pirate Bay“ ist aufgrund einer einstweiligen Verfügung des Stockholmer Amtsgerichts vom Netz gegangen. Unter Androhung einer Geldstrafe war der Internetbetreiber der Seite, Black Internet, zu dem Schritt aufgefordert worden.

Dies ist das erste Mal in Schweden, dass ein Betreiber zur Schließung der Internetseite eines Kunden gezwungen wurde. Die Gründer von „The Pirate Bay“  kündigten eine Klage vor dem Justizombudsmann an. Im Frühling waren die Gründer der Seite vom Stockholmer Amtsgericht wegen der Ermöglichung von illegalen Downloads zu Geld- und teilweise auch zu Haftstrafen verurteilt worden. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung haben Berufung gegen das Urteil eingelegt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".