Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Schweinegrippe

Weitere Patientin an künstlicher Lunge

Publicerat fredag 28 augusti 2009 kl 12.48

Im Karolinischen Krankenhaus von Solna bei Stockholm ist eine weitere Schweinegrippepatientin an eine künstliche Lunge angeschlossen worden. Bei der Frau handelt es sich um eine 30jährige Schwangere. Damit werden nun in Schweden insgesamt vier Patienten mittels der sogenannten ECMO-Therapie behandelt.

Die Behandlung eines weiteren Schweden wird seit einigen Tagen in einem dänischen Krankenhaus durchgeführt, da in Schweden nicht genügend ECMO-Plätze verfügbar waren. Das Karolinische Krankenhaus hat nun angekündigt, im Takt mit dem Anstieg von Schweinegrippeinfektionen sein ECMO-Angebot auszubauen. Bislang gab es in Schweden keinen Todesfall im Zusammenhang mit dem A/H1N1-Virus.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".