Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
WOHNEN

Erste schwedische "Wohn-Festung"

Publicerat torsdag 3 september 2009 kl 12.44

Das Phänomen Wohn-Festung, verbreitet bereits in Ländern wie Frankreich, Spanien und den USA, kommt nun auch nach Schweden. In die neue Anlage Victoria Park im Malmöer Viertel Limhamn sind jetzt die ersten Bewohner eingezogen.   

100 der bisher insgesamt 133 Wohnungen sind in einer ersten Etappe bereits verkauft worden, elf der glücklichen Käufer erhielten vergangene Woche ihre Schlüssel.

„Wir bemerken ein enormes Interesse“, so der Geschäftsführer des Wohnparks, Peter Strand. „Gleich bei Verkaufsbeginn Ende 2007 gab es sehr viele Interessenten, und an den vergangenen Wochenenden ist es noch einmal richtig aufwärts gegangen.“

Gemeinsam mit seinesgleichen in einem attraktiven Wohngebiet wohnen, das ruhig ist, diverse Serviceleistungen bietet und vor allem: unerwünschte Eindringlinge fernhält – das reizt viele. Die nächste Verkaufsetappe beginnt im Herbst; wenn der Victoria Park in einigen Jahren fertig gestellt ist, sollen 350 bis 400 Wohnungen dazu gehören. Eine Wohnung kostet umgerechnet zwischen 200.000 und 750.000 Euro, hinzu kommen die Abgabe für die Wohnungsgesellschaft und eine Service-Abgabe. Dafür können die Bewohner unter anderem die Spa-Anlagen nutzen, Übernachtungswohnungen für Gäste buchen und Beruhigung aus der Tatsache ziehen, dass die Rezeption der Wohnanlage stets bemannt ist. Vor allem Letzteres erscheint offenkundig attraktiv in einer Stadt, die in den vergangenen Jahren mit steigenden Kriminalitätsraten von sich reden gemacht hat.

Der Victoria Park, die erste Wohnanlage dieser Art hier zu Lande, mag in ein egalitär geprägtes Land wie Schweden nicht recht passen. Gleichwohl gibt es bereits in anderen schwedischen Städten Überlegungen, das Konzept zu kopieren. Und Margareta Jadesten, die seit einer Woche im Victoria Park wohnt, ist höchst zufrieden:

„Ein teurer Spaβ, sicher, aber das ist schon okay. Schlieβlich kann ich’s mir leisten, und ich bekomme hier etwas Ordentliches für mein Geld.“  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".