Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Ausschreitungen

Randale in Uppsala

Publicerat tisdag 8 september 2009 kl 11.15

In Uppsala kam es am Montagabend erneut zu Krawallen. Rund 40 Jugendliche griffen im Stadtteil Stenhagen ein Feuerwehrauto, das ausgerückt war, um ein brennendes Auto zu löschen, mit Pflastersteinen an. Der Feuerwehrwagen wurde schwer beschädigt. Im Laufe der Nacht wurden zwei weitere Autos angezündet. Die Polizei setzte Tränengas gegen die Jugendlichen ein. Ein 19-jähriger Mann wurde festgenommen.

Konkrete Gründe für den Angriff auf die Rettungsmannschaft sind bislang nicht bekannt. In den vergangenen Wochen war es mehreren Städten, darunter Göteborg und Malmö, mehrfach zu Ausschreitungen Jugendlicher gekommen. Beschäftigungslosigkeit und Orientierungslosigkeit wird als Hintergrund der Ausschreitungen angenommen. Die Jugendarbeitslosigkeit in Schweden zählt zu den höchsten der OECD-Länder.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".