Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
TERRORISMUS

Ex-Guantanamo-Häftling wieder daheim

Publicerat måndag 12 oktober 2009 kl 10.36
Am Sonntag landeten die Schweden in Stockholm-Arlanda

Die vier schwedischen Staatsbürger, die im August in Pakistan festgenommen worden waren, darunter der frühere Guantanamo-Häftling Mehdi Ghezali, sind am Sonntag wieder in Schweden eingetroffen. Eine Sprecherin des Stockholmer Außenministeriums sagte dem Schwedischen Rundfunk, nach der Freilassung aus Pakistan und der Rückkehr nach Schweden sei für das Ministerium „diese konsulare Angelegenheit abeschlossen”.

Die Schweden sollen vom pakistanischen Geheimdienst verhört worden sein, da sie verdächtigt worden waren, Kontakte zu islamistischen Extremisten in der pakistanischen Region Waziristan zu unterhalten. Über eventuelle Vereinbarungen mit Pakistan wollte die Ministeriumssprecherin keine Angaben machen.

Der Anwalt von Mehdi Ghezali, Anton Strand, wertete die Freilassung als weiteren Beleg dafür, dass es von pakistanischer Seite keine Beschuldigungen gegenüber seinem Mandanten gebe. „Pakistanische Behörden haben bereits zu früherem Zeitpunkt bedeutet, dass ihrerseits kein Verdacht auf schwere Verbrechen vorliegt. Die Freilassung liegt auf dieser Linie”, sagte Strand.

Bei der Ankunft auf dem Flughafen Stockholm-Arlanda wurden die Schweden von Repräsentanten der Geheimpolizei Säpo empfangen. Säpo-Sprecher Patrik Peter betonte im Schwedischen Rundfunk, es habe sich um ein rein informatives Gespräch gehandelt. "Ziel dieses Gesprächs war es, zu erfahren, was passiert ist und ihre Darstellung der Ereignisse zu hören. Es ist sehr wichtig zu betonen, dass keine Voruntersuchung läuft. ” Die vier seien als freie schwedische Bürger heimgekehrt. Offenkundig hätten die pakistanischen Stellen die Verdächtigungen gegen sie abgeschrieben, so der Säpo-Sprecher.

Wie der Schwedische Rundfunk am Montag vermeldete, sitzt seit rund einem Monat ein weiterer schwedischer Staatsbürger in Pakistan im Gefängnis. Nach Angaben des Außenministeriums hat man jedoch keine Kenntnis darüber, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt.

 (Radio Schweden 15.09.2009)

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".