Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
SPORT

Sport kommt Eltern immer teurer

Publicerat måndag 12 oktober 2009 kl 12.39
Ausnahme: Schwimmen gibts zum Schnäppchenpreis

Die sportliche Betätigung von Kindern wird für Schwedens Eltern immer teurer. Dies zeigt eine Untersuchung des Landessportverbandes.

Der Verband hatte die Eltern von 2000 Kindern in den jeweils fünf beliebtesten Einzel- und Mannschaftssportarten über die entsprechenden Ausgaben befragt. Demnach sind seit der letzten Befragung im Jahr 2003 die Ausgaben für die Hälfte aller Sportarten gestiegen. Am teuersten ist dabei im Allgemeinen die Ausrüstung. Ein markanter Rückgang der Kosten war lediglich für den Schwimmsport zu verzeichnen. Trotz der gestiegenen Kosten gaben neun von zehn Befragten an, dass sich die Ausgabe ihrer Überzeugung nach lohne.

Nach den Angaben des Landessportverbandes betragen die jährlichen Ausgaben für ein Sport treibendes Kind bei Eishockey 10740 Kronen (rund 1070 Euro), beim Reiten 10405 Kronen, bei Tennis 4700 Kronen und bei Leichtathletik 4100 Kronen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".