Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Europäische Linke bereitet sich in Schweden vor

Publicerat torsdag 15 oktober 2009 kl 09.33

Beim Treffen der Vereinten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke GUE/NGL in Stockholm geht es in dieser Woche um die inhaltliche Positionierung vor Beginn des neuen Jahrzehnts. Dabei stehen unter anderem die Themen Finanzkrise, Klimawandel und Gewalt gegen Frauen auf der Tagesordnung. Anwesend ist auch der Vorsitzende der Partei der Europäischen Linken und Vorsitzender der GUE/NGL -Fraktion im Europäischen Parlament, Lothar Bisky. Für Bisky hat der schwedische Sozialstaat in vielen Bereichen Vorbildfunktion, so etwa im Bereich der Bildung und der Gleichstellung zwischen Mann und Frau. Die Zusammenarbeit mit der schwedischen Linken sei deshalb von herausragender Bedeutung. Die Europäische Linke sei pro Europa, auch wenn sie den Lissabonvertrag in seiner derzeitigen Form ablehne, so Bisky. Radio Schweden-Reporter Tobias Hofsäss hat Bisky nach der deutsch-schwedischen Zusammenarbeit bei den Linken gefragt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".